Hundeausbildung und Verhaltenstherapie

Ausbildung
Verhaltenstherapie

Neben meiner großen Leidenschaft für die Chirurgie beschäftigt und fasziniert mich seit meiner frühesten Jugend das Wesen und Verhalten von Hunden.

Das Zusammenspiel von Mensch und Hund bringt in vielen Bereichen großartige Leistungen hervor. Denken wir nur an die Inuit und ihre Schlittenhunde, Rettungshunde im Einsatz bei Lawinenabgängen und bei Erdbebenkatastrophen und die vielen Hunde, die Menschen mit Behinderungen im täglichen Leben unterstützen.

Das Ausbildungswesen von Schutzhunden hat mich hobbymäßig viele Jahre begleitet und mir gezeigt, dass es gelingt, mit wenigen aber entscheidenden Grundlagen in der Erziehung ein harmonisierendes Mensch-Hunde-Team zu formen.

Nicht immer gelingt es einem Hundehalter die Erziehung seines vierbeinigen Begleiters zu seiner eigenen und - noch wichtiger- zur Zufriedenheit seines näheren Umfeldes optimal zu gestalten.

Es kommt zu Verhaltensauffälligkeiten, die sich häufig zwischen "einfach nervig" bis zu " ziemlich gefährlich" bewegen können.

 

Seit den 1970er Jahren hat die Tierpsychologie oder - besser gesagt- die angewandte Verhaltensforschung einen beachtlichen Fortschritt gemacht. Neue Forschungsergebnisse, wirksame Medikamente und eine verbesserte Fallanalyse machen es möglich, Problemfälle zu lösen, die früher bestenfalls verwaltet wurden.

Im konkreten Fall erarbeite ich mit Ihnen die Ursache und Entstehungsgeschichte der Verhaltensstörung und zeige Ihnen Lösungsvorschläge.